Die richtige Ringgröße für den Heiratsantrag herausfinden

Für die Planung des Hochzeitsantrags nehmen sich die meisten Menschen sehr viel Zeit. Dieses wichtige Ereignis hat gravierende Auswirkungen auf das gesamte Leben beider Partner. Verläuft der Antrag erfolgreich, können sich beide Lebensgefährten auf den schönsten Tag ihres Lebens freuen. Wird er hingegen abgelehnt, bedeutet das in der Regel früher oder später das Ende der Beziehung.

Deshalb investieren sowohl Männer als auch Frauen sehr viel Zeit in die Planung dieses besonderen Tages. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, die wichtigste aller Fragen zu stellen, sollten Sie jedoch auch an den Verlobungsring denken. Die Größe des Rings lässt sich zwar oftmals auch im Nachhinein anpassen, aber diese Situation sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Nach einem angenommenen Antrag wollen die meisten Menschen ihren Verlobungsring nach der Verlobung nicht wieder hergeben. Außerdem geht die gesamte Wirkung eines imposanten Rings mit großem Edelstein vollständig verloren, wenn dieser von Ihrem Partner nicht angelegt werden kann.

Deshalb ist es überaus wichtig, noch vor dem Antrag die Größe des Partners herauszufinden. Um die Überraschung nicht zu verderben sollte dies natürlich so unauffällig wie möglich ablaufen. Auf diese Weise wird die Antwort auf den Antrag nicht bereits durch wochenlange Grübeleien des Partners negativ beeinflusst.

Nehmen Sie andere Ringe als Vergleichsgröße

Besonders einfach kann die Größe des Partners ermittelt werden, wenn dieser bereits über bequem sitzende Ringe verfügt. In diesem Fall müssen Sie nur auf den passenden Moment warten oder für eine geschickte Ablenkung sorgen. Günstige Gelegenheiten kommen ständig im Alltag vor. Dabei sollten Sie natürlich immer darauf achten, nicht bemerkt zu werden. Warten Sie deshalb bis Ihr Partner etwas mit Freunden unternimmt, länger als Sie arbeitet oder zum Einkaufen in die nächste Stadt fährt.

In diesen Situationen können Sie einfach zum Schmuckkästchen Ihres Partners gehen und einen der Ringe vermessen. Insbesondere Frauen wissen jedoch meist genau wo und wie sie Ihren Schmuck aufbewahren. Achten Sie deshalb genau darauf, dass Sie die Schmuckschatulle wieder exakt so platzieren, wie sie diese aufgefunden haben. Für die Bestimmung der Größe des Rings sollten Sie stets einen praktischen Ringgrößenmesser verwenden. Dieses Hilfsmittel wird hauptsächlich wie ein Ring über den Finger geführt und kann dabei sowohl enger als auch weiter gestellt werden. Dabei zeigt es Ihnen die exakte Größe an. Wenn Sie den Ringgrößenmesser so einstellen, dass er dem Ring Ihres Partners entspricht, haben Sie die richtige Größe herausgefunden. Alternativ können Sie jedoch auch einen Faden nehmen und seitlich um den Ring legen. Dadurch können Sie besonders einfach den Umfang des Rings abmessen und sich die Größe selbst errechnen.

Die Größe ohne einen Ring herausfinden

Besonders schwierig wird es jedoch, wenn der Partner keine Ringe besitzt. In diesem Fall müssen Sie kreativ vorgehen, um den Umfang des Ringfingers zu erfahren. Die meisten Methoden haben jedoch ein hohes Risiko durchschaut zu werden. Viele Männer messen mit einem Faden in der Nacht den Umfang des Fingers ihrer schlafenden Lebensgefährtin. Teilweise erfahren sie dabei nicht einmal, dass dieser Versuch bemerkt wurde. Weiterhin legen viele Menschen den kleinen Finger oder den Daumen über den Ringfinger des Partners um einen möglichst genauen Vergleichswert zu erhalten.